Kreismeisterschaften U12 und KiLa am 07.07.2018 in Unterjesingen

Am Samstag, den 07.07.2018, war der SVU bereits zum vierten Mal Ausrichter der Kreismehrkampfmeisterschaften U12. Für die Jüngsten fanden wie im vergangen Jahr Kinderleichtathletikwettkämpfe statt. Zum ersten Mal haben wir einen Wettkampf für die Altersklasse U14 angeboten, leider wurde dieser in diesem Jahr noch nicht so gut angenommen.

Der SVU konnte an diesem Tag Athleten/innen aus Tübingen, Hirschau, Gomaringen, Eningen/Reutlingen, Wolfschlugen und der LG Steinlach-Zollern am Wiesweg begrüßen.Bei guten Bedingungen wurden die Meister/innen der U12 im Mehrkampf gesucht.

Alle mussten einen Dreikampf bestehend aus 50m Sprint, Weitsprung und Ballwurf absolvieren. Die Teilnehmer/innen waren alle hoch motiviert und gaben ihr Bestes. Auf der 50 m langen Sprintstrecke wurde um jeden Zentimeter gekämpft. Mit dem 80 Gramm schweren Ball wurden Weiten zwischen 10 m und 42,50 m erzielt. Beim Weitsprung waren die Kampfrichter gefordert, sie mussten entscheiden, ob der Absprung noch in der Absprungzone erfolgte. Den weitesten Sprung zeigte am Samstag der 10-jährige Aaron Vallipuram vom Gastgeber SVU, er landete bei 4,43 m. Diese Weite konnte keiner an diesen Tag toppen, mit 7,66 Sekunden war er auch der Schnellste über die 50 m lange Sprintstrecke.

Neben Aaron startete noch Simon Lemeunier, er konnte die Leistungen der vergangenen Wettkämpfe abrufen. Im älteren Jahrgang 2007 starteten Rouven Holz, Johann Letzgus Moritz Mage und Max Treis. Überrascht hat uns alle die Leistung von Rouven. Bei Johann lief es am Heimwettkampf leider nicht so wie er es sich gewünscht hätte, als wir jedoch die Ergebnisliste durchgesehen haben, haben wir festgestellt, dass Johann immer knapp unter seinen Bestleistungen war. Max überzeugte mit 37,50 m beim Ballwurf. Moritz konnte die Leistung der letzten Wettkämpfe abrufen.

Unsere beiden Mädchen Carlotta und Debora durften zum ersten Mal bei den Kreismeisterschaften starten und vermissten die Mädchen des Jahrgangs 2009. Beim Weitsprung hatten die beiden durch Rose Trainierunterstützung, beim Einspringen machte es Debora sehr spannend, drei von vier Sprünge waren ungültig. Im Wettkampf zeigte Debora dann Nerven, der erste Sprung war gültig, danach konnte sie unbeschwert springen. Carlotta freute sich über 19 m beim Ballwurf.

Im Rahmenprogramm der Altersklasse U14 starteten David Faßnacht und Robin Flaisch, beide konnten in zwei Disziplinen ihre Bestleistungen verbessern. David sprang zum ersten Mal über vier Meter, er landete bei 4,08 m und der 200 Gramm schwere Ball landete bei 32,50 m. Robin freute sich über 3,07 m beim Weitsprung und 24 Meter beim Ballwurf.

Bei der Kinderleichtathletik stelle der SVU die größte Teilnehmerzahl. Bei den U8 starteten Linus und Julina Blauth, Manuel Reutter, Mats Schmölling, Paula Riehle, Jakob Silber und Leo Wachendorfer aus Hirschau unterstützte unsere Mannschaft. Die sieben ergänzten sich herzvorragend und so konnte jeder zum tollen zweiten Platz beitragen.

In der Altersklasse U10 war es für uns Trainer sehr schwierig die Mannschaften einzuteilen, bei so viel Auswahl ist das auch richtig schwer. Nach Wettkampfende haben wir keine traurigen Kinder gesehen und gehen davon aus, dass wir unsere Sache richtig gemacht haben. Mit dabei waren Paul und Pia Tebbe, Johanna Theuerer, Linda Schubert, Lennart Steubesand, Marta Arnold, Nele Israel, Lea Roth, Franz Letzgus, Anton Silber, Jannik Kaiser, Marian Blauth, Jan Riehle, Pauline Treis, Jule Flaisch, Finia-Emilou Schröter, Jasmin Lindberg, Alexander Holz und Tjorben Ziegs. Jeder/Jede von euch hat sein/ihr Bestes gegeben und so zum Mannschaftserfolg beigetragen. Ihr seid Spitze!!!!!

 

++++Ergebnisse ++++ Ergebnisse +++ Ergebnisse ++++ Ergebnisse +++ Ergebnisse ++++

 

M11

Name

Sprint 50m

Weit

Wurf

Platz

Rouven Holz

8,49 sec

3,99 m

38,50 m

2

Johann Letzgus

8,21 sec

3,51 m

38,50 m

3

Max Treis

8,62 sec

3,32 m

37,50 m

7

Moritz Mage

8,91 sec

3,27 m

30,50 m

11

 

M10

Name

Sprint 50m

Weit

Wurf

Platz

Aaron Vallipuram

7,66 sec

4,43 m

30,50 m

1

Simon Lemeunier

9,02 sec

2,91 m

26,50 m

7

 

Mannschaftswertung

SV Unterjesingen 1                                                                3049 Punkte               Platz 1

Aaron Vallipuram, Rouven Holz , Johann Letzgus


SV Unterjesingen 2                                                                2430 Punkte               Platz 4

Max Treis, Moritz Mage, Simon Lemeunier

W10

Name

Sprint 50m

Weit

Wurf

Platz

Carlotta Silber

9,19 sec

3,05 m

19,00 m

2

Debora Knödler

9,67 sec

2,96 m

17,00 m

3

 

 

 Kinderleichtathletik        

Initiates file downloadErgebnisliste

U8

Unterjesingen / Hirschau

2. Platz

Linus Blauth               Mats Schmölling                    Leo Wachendorfer

Julina Blauth               Paula Riehle

Manuel Reutter           Jakob Silber

 

U10

SV Unterjesingen 1                                                             SV Unterjesingen 3

2. Platz                                                                                   5. Platz

Pia Tebbe                   Johanna Theurer                               Anton Silber                Jan Riehle

Paul Tebbe                 Lennart Steubesand                           Jannik Kaiser              Pauline Treis

Linda Schubert                                                                      Marian Blauth

 

Tübingen / Hirschau / Unterjesingen

7. Platz

Oskar Schänzlin         Paul Tafferner

Cleo Ludwig                Finia-Emilou Schröter

Jule Flaisch

 

Unterjesingen / Eningen-Reutlingen

8. Platz

Jasmin Lindberg                     Anna Thumm

Alexander Holz                       Akewa Njikam Nijmonzie

Tjorben Ziegs

 

 

Bilder von den Kreismeisterschaften/KiLa Unterjesingen 2018

Schülerlauf beim SoundTrack am 16.06.2018 in Tübingen

Über 400 Kinder der Jahrgänge 2011 bis 2005 waren beim SoudTrack Schülerlauf am Samstag am Start. Vom SV Unterjesingen stellten sich 18 Athleten/innen der Herausforderung 600m auf der blauen Bahn im SV03 Stadion zu laufen. Dabei waren unsere jüngsten stark vertreten. Das gemeinsame Aufwärmen machte allen sehr viel Spaß. Nachdem jeder/jede in der richtigen Läufergruppe war wurden die Läufe durch die Starter mit der Startpistole gestartet. Einige erschreckten sich beim Startschuss, aber danach ging die Post auf der Bahn ab. Im Ziel angekommen erhielt jedes Kind gleich eine goldene Medaille um den Hals gehängt.

Leider sind nicht alle unserer Teilnehmer ins Ziel gekommen, aber dabei sein ist alles.

Unsere Teilnehmer/innen waren:

Jahrgänge 2011/2012

Linus Blauth 3:00min

Manuel Reutter 3:12min

Jakob Silber 3:13min

Jahrgänge 2009/2010

Pia Tebbe 2:22min

Johanna Theurer 2:48 min

Marta Arnold 2:53min

Finia-Emilou Schröter 2:55min

Jule Flaisch 3:05min

Lea Roth 3:14min

Paul Tebbe 2:16min

Anton Silber 2:50min

Jannik Kaiser 3:02 min

Jan Riehle 2:51min

Jahrgänge 2008/2007

Carlotta Silber 2:30min

Simon Lemeunier 2:12

Jahrgänge 2006/2005

Marie-Louise Lemeunier 2:07min

Robin Flaisch 2:17min

Nach dem Schülerlauf konnten wir dann den Top-Athleten der Leichtathletik beim Hoch-, Weit und Stabhochsprung zusehen. Auf der Laufbahn konnten die Sprinter, Hürdenläufer und Langstreckenläufer beobachtet werden.

 

 

Kreismeisterschaften Einzeln am 10.06.2018 in Rottenburg

Am 10.06.2018 starteten 135 Athleten/innen bei den Kreiseinzel Meisterschaften in Rottenburg im Hohenbergstadion. Für den SVU waren am Start in der Altersklasse M12 David Faßnacht und Robin Flaisch und in der Altersklasse M14 Luca Marten Krell. David Faßnacht absolvierte seinen ersten Wettkampf beim Kugelstoßen und Speerwerfen, Robin hatte sich für die klassischen Schülermehrkampfdisziplinen Sprint, Hoch- und Weitsprung entschieden und für die neuee Disziplin Speerwurf. Luca startete bei 5 Disziplinen 100m Sprint, Weit, Kugel, Diskus und Speer.

Robin konnte sich bei Sprint über eine neue Bestleitung mit 13,23 freuen, dafür lief es beim Weitsprung nicht so gut mit 2,83m war er selber nicht zu frieden. Beim Hochsprung übersprang Robin 1,05, da in 5er Schritten gesteigert wurde war die nächste Höhe 1,10 und die war in Rottenburg leider etwas zu hoch. Beim Speerwurf hatten die Kampfrichter ein gutes Auge und zogen bei 4 von 6 Würfen die rote Fahne für einen ungültigen Wurf. Mit 11,48m belegte Robin bei seinem ersten Speerwurfwettkampf Platz 3.

David benötigte für die 75m beim Sprint 12,01 sec, beim Weitsprung landete er bei 3,79m. Gespannt waren wir auf den Kugelstoß von David im Wintertraining hatten wir in der Halle intensiv die Kugelstoßtechnik geübt. Die Kugel von David landete bei 5,85m. Die letzte Disziplin war der Speerwurf, bereits beim Einwerfen war zu erkennen, dass David mit dem Speer zurechtkommt. Der Start in den Wettkampf war nicht ganz so gut wie das Einwerfen. Ab den dritten Wurf konnte sich David von Wurf zu Wurf steigern mit 22,02m wurde er Kreismeister.

Luca benötigte für die 100m Sprintstrecke 12,57 sec, seine Kugel folg 9,68m weit. Mit dem Speerwurf mit 35,34m und den Diskus mit 28,74m war er nicht zufrieden. Freuen konnte er sich beim Weitsprung über seinen ersten Sprung übe 5 Meter in dieser Saison. 5,07m war in Rottenburg sein bester Sprung.

 

Schülermehrkämpfe Weilstetten am 03.06.2018

Johann Letzgus wollte unbedingt einen Mehrkampf mit Hochsprung machen, am 03.06.2018 war es endlich soweit. Mit einer Überraschung begann der Wettkampf, Rose hatte vergessen Johann zu melden. Erik als Trainier hatte aber immer alles unter Kontrolle und meldete Johann nach. Mit neuer pers. Bestleistung 8,19 sec. über 50m begann Johann den Wettkampf. Der Ball von Johann flog nahe an die 40 Metermarke und landete bei 39 Metern, auch diese war eine neue Bestleistung. Bei Weitsprung traf Johann den Absprung gut und flog 3,65 Meter weit. Zum Schluss stand der Hochsprung auf dem Wettkampfprogramm. Johann begann den Wettkampf bei 1,08m. Johann hatte richtig Spaß beim Springen, die Zuschauer waren begeistert und klatschen für Johann den Rhythmus. 1,36 Meter waren an diesem Tag für Johann noch zu hoch mit einer übersprungen Höhe von 1,32 Meter gewann er den Hochsprung. Beim diesem Wettkampf handelte es sich um einen Mehrkampf das heißt der Sieger steht erst nach den 4 Disziplinen Sprint, Ballwurf, Weit- und Hochsprung fest. Mit 1379 Punkte belegte Johann Platz eins, was seinen Trainer nun doch etwas überraschte, da eine anderer Athlet beim Ballwurf 46 Meter warf, aber Erik hatte nicht auf dem Schirm, dass Johann der Schnellste beim Sprint war, somit hatte er zwei von 4 Disziplinen gewonnen.

Hanneslelauf Dußlingen am 19.05.2018

Beim dritten Lauf der VR-Cupserie waren Johann Letzgus, Moritz Mage, Paul und Pia Tebbe sowie Valentin Rey am Start. Valentin hatte sich am Samstag spontan entschieden noch am Lauf teilzunehmen.

Die fünf mussten einen 1,9km langen Rundkurs bewältigen.

Nach 7:27 Minuten kam Johann als fünfter Läufer ins Ziel. Zu diesem Zeitpunkt war uns klar das ist ein Podestplatz für Johann. 30 Sekunden später erblickten wir den nächsten Läufer vom SVU, Moritz Mage gefolgt von Valentin Rey. Moritz konnte seien kleinen Vorsprung ins Ziel bringen, kurz darauf folgte Paul Tebbe. Pia kam mit einem Abstand von knapp 50 Sekunden als letzte Starterin vom SVU ins Ziel. Nach 30 Minuten war klar welche Platzierungen unsere Teilnehmer/innen haben.

In der M11 wurde Johann Letzgus mit 7:27 zweiter, Moritz mit 7:56 vierter. Paul in der Wertung M9 vierter in 8:11, Pia in der Wertung W9 ebenfalls vierter mit einer Zeit von 9:59. Valentin Rey belegte in der Altersklasse M14 Platz 3 mit 7:57 Minuten.

 

 

Kreismeisterschaften Leinfelden-Echterdingen am 13.05.2018

Bei den Kreismeisterschaften in Leinfelden-Echterdingen sind Marie-Louise und Simon Lemeunier außer Wertung gestartet. Beide wollten noch etwas Wettkampferfahrung sammeln und haben sich für diesen Wettkampf entschieden.

Marie-Louise hatte sich für Weit- und Hochsprung sowie die 800m entschieden. Begonnen hat sie den Wettkampf mit Weitsprung. Marie-Louise kam nicht richtig in den Wettkampf und blieb mit 3,05m unter ihrer Bestleistung. Die zweite Disziplin war dann der Hochsprung, hier korrigierten wir nach den Sprüngen nur die Anlauflänge. Marie-Louise hatte viel Spaß beim Springen. Gleich im ersten Versuch übersprang Marie-Louise 1,15, die neue Sprunghöhe 1,20 war an diesem Tag leider zu hoch. Marie-Louise freute sich über eine neue Bestleistung. Beim abschließenden 800m Lauf wollte Marie-Louise einfach die Zeit fürs goldene Sportabzeichen laufen, doch mit einem Schlußspurt von ca. 100m konnte sie noch an zwei Läuferinnen vorbeilaufen. Die Uhr blieb bei 3:03,68 min stehen.

Simon begann seinen Wettkampf mit Ballwurf mit 26,50m schaffte er nicht ganz seine Weite von Gomaringen. Nach dem Wurf ging es für Simon dann zum Sprint nach 50m zeigte die Uhr 8,96 sec. an. Beim Weitsprung hatte Simon an diesem Tag Probleme mit dem Anlauf, Simon wurde nach dem Sprint beim Anlauf schneller und übertrat beim ersten Versuch, so verblieben ihm noch zwei weitere Versuche, den zweiten sprang er auf Sicherheit, mit den dritten Versuch ist es ihm zum ersten Mal gelungen über 3 Meter zu springen. Er landete bei 3,01m mit neuer pers. Bestleistung. Beim abschließenden 800m Lauf wollte er seine Zeit vom Gomaringen verbessern, diese ist ihm in Leinfelden gelungen, die Uhr zeigte 3:04,25 als er im Ziel war.

 

RÖWA-Stadtlauf Mössingen am 05.05.2018

Am 05.05.2018 starte beim RÖWA-Stadtlauf in Mössingen Johann Letzgus, Johann möchte sich in diesem Jahr bei der VR-Cupwertung gutplatzieren, und möchte an allen Läufen dieser Serie teilnehmen um das eine oder andere Streichergebnis zu bekommen. Für die 2,5km lange Strecke in Mössingen benötigte Johann 10:10 min. Ob der dritte Platz beim RÖWA-Stadtlauf ein Streichergebnis wird, werden wir im Oktober am Ende der Laufserie wissen.

Sportfest Renningen am 01.05.2018

Seit Jahren steht das Sportfest in Renningen auf dem Wettkampfplan unserer Leichtathleten. In diesem Jahr waren wir mit einer sehr kleinen Mannschaft am Start, gemeldet hatte Eva Löhler Kugel und Speer und Luca Krell 100m Sprint, 80m Hürden, Weit, Kugel und Speer.

Beim Sprint waren in Lucas Altersklasse 3 stark besetzte Zeitläufe. Luca startete im letzten Lauf und konnte diesen in neuer pers. Bestzeit von 12,55sec gewinnen, bereits im Ziel jubelten seine Freunde von der LAV Leon Groh und Luca Haug, beide hatten sich die Siegerzeit der anderen Läufe gemerkt und konnten Luca gleich zum Sieg gratulieren.

Über die 80m Hürden sollte Luca Erfahrung sammeln, Luca hat noch Problem die erste Hürde richtig zu überqueren um dann im Rhythmus weiter zu laufen, mit 13,81 sec und Platz 5 war er zufrieden.

Beim Weitsprung lief es in Renningen überhaupt nicht für Luca es passte einfach nichts, so war auch seine Weite 4,54m für ihn nicht zufriedenstellend. Beim Kugelstoß lief es dann wieder besser mit 9,07m Platz 5. Am Ende des langen Wettkampftages stand dann noch der Speerwurf auf dem Programm. Bereits bei seinem ersten Wurf folg der Speer 37,21m weit, schon diese Weite hätte für den Sieg vor Leon Groh aus Tübingen gereicht. Doch bei seinem letzten Versuch gelang Luca noch eine Steigerung auf 37,74m Platz eins. Jetzt war der Tag für Luca wieder in Ordnung.

Eva startete nach langer Wettkampfpause in Renningen. Beim Kugelstoß belegte sie mit 9,00m Platz 2. Beim Speer gelang Eva gleich im ersten Versuch ein guter Wurf mit 28,89m. Bei den folgenden Versuchen merkte man ihr an, dass sie jetzt auf Weite werfen wollte und deshalb die Technik vernachlässigte. Am Ende reichten die 28,89m für den Sieg.

 

Kreismehrkampfmeisterschaften U14/16 mit Rahmenprogramm U12 am 29.04.2018

Die Stadionsaison eröffneten ein großer Teil der Leichtathleten des SV Unterjesingen gleich mit den Kreismehrkampfmeisterschaften U14/U16 und einem Rahmenwettkampf für die U12 am 29.04.2018 in Gomaringen. Bei sommerlichen Temperaturen machten sich folgenden Athleten/innen zusammen mit ihren Trainern auf den Weg nach Gomaringen.U12 Aaron Vallipuram, Simon Lemeunier und Moritz Mage, U14 Marie-Louise Lemeunier, Emma Krell, David Faßnacht und Robin Flaisch, U16 Luca Krell und Valentin Rey. Besonders aufgeregt waren an diesem Morgen Robin und Valentin, beide hatten sich zu ihrem ersten Wettkampf angemeldet. Gespannt waren wir Trainern, wie es Marie-Louise, Emma, David, Robin und Valentin beim Hochsprung ergeht, außer Luca hatte noch keiner bei einem Hochsprungwettbewerb teilgenommen.Für Marie-Louise und Emma begann der Wettkampf auch gleich mit dieser neuen Disziplin, betreut wurden beide von Erik und so meisterten sie die Eingangshöhe von einem Meter. Emma übersprang die nächste Höhe 1,04m noch. Die nächste Höhe 1,08m war an diesem Tag für sie zu hoch. Marie-Louise übersprang noch zwei weitere Höhen für sie waren 1,16 Meter an diesen Tag noch zu hoch. Beide waren stolz auf ihre Leistungen und der Trainer machte ein glückliches Gesicht. Nach dem Hochsprung folgte dann noch der Weitsprung Marie-Louise sprang 3,46 m weit und Emma 3,55m. Beim Ballwurf flogen die Bälle der beiden über 20 Meter, hier legte Emma mit 22,50 vor, Marie-Louise schaffte 21,50m. Beim abschließenden 75m Sprint blieb die Uhr für Emma bei 11,88sec und Marie-Louise bei 12,60 sec. stehen.

Robin und David starteten mit dem 75m Sprint in den Wettkampf, neu für den erfahren Wettkämpfer David war, dass sich die Sprintlänge jetzt auf 75m erhöht, beide hatten noch etwas Schwierigkeiten beim Start, aber diese bekommen wir im Laufe der Saison sicher noch in Griff. Vom Sprint ging es für beide zum Hochsprung, hier hatte David leider Pech, für ihn war die Anfangshöhe mit einem Meter an diesem Tag einfach zu hoch. Robin übersprang die ersten beiden Höhen, für ihn waren 1,12m zu hoch. Mit einem strahlenden Gesicht kam er beim Weitsprung an, wo Rose an diesem Tag die Betreuung der Athleten übernommen hatte. Hier konnte David dann seine Wettkampferfahrung ausnützen, mit 3,85m blieb er nur 10cm unter seiner Bestleistung von 2017. Robin landete bei 3,01, er war mit seiner Leistung zufrieden. Nach dem Weitsprung ging es für die beiden Jungs noch zum Ballwurf, der Ball von David landete bei 31m, der von Robin bei 21m.

Die männl. Altersklasse U16 begann mit dem Weitsprung, hier kämpf Luca seit Anfang der Saison mit dem Anlauf, bei der letzten Trainingseinheit vor dem Wettkampf haben wir Trainer das Problem erkannt, so kurzfristig ist dies leider nicht zu beheben und Luca war noch unsicherer. Mit 4,90m blieb er 10cm unter der 5 Meter Marke, welche er sich vorgenommen hatte zu überspringen. Valentin freute sich über 3,53m. Bei Kugelstoß hatte Valentin große Schwierigkeit, er war mit dem Bewegungsablauf noch nicht so vertraut, seine 4 kg schwere Kugel landete bei 3,84m, Lucas Kugel flog 9,50m weit. Beim Sprint hatte Luca Pech sein Lauf musste wiederholt werden, da die Zeitmessanlage nicht ausgelöst hatte, mit 12,73 sec war er nicht zufrieden und ärgerte sich, dass der erste Lauf nicht gezählt hatte, denn hier war er schneller. Beim Hochsprung übersprang Luca 1,40m, er hat sich beim Hochsprung wieder eine große Portion Selbstvertrauen geholt. Wir sind sicher, dass er in dieser Saison noch höher springen wird.

Beim Rahmenprogramm für die U12 starteten Aaron und Simon beide sind schon bei vielen Kinderleichtathletikwettkämpfen gewesen, seit dieser Saison dürfen sie offiziell beim klassischen 3-Kampf mitmachen. Mit dabei war noch Moritz Mage, er durfte bereits in der vergangen Saison beim 3-Kampf starten.

Für die drei begann der Wettkampf mit dem 50m Sprint, alle drei starteten wie im Training geübt aus dem Startblock. Aaron war mit 7,75sec der schnellste in seiner Altersklassen. Moritz 8,78 und Simon 8,85 konnten sich im Mittelfeld platzieren. Beim Weitsprung war Aaron mit 4,05m uneinholbar und erhielt von den Zuschauern viel Beifall. Simon verpasste mit 2,92m knapp die 3 Metermarke, Moritz landete bei 3,38m. Der Ball von Moritz flog 29m, Simons Ball landete bei 27,50m und Aarons Ball flog 26m weiter.

Beim abschließenden 800m starteten Aaron, Simon und Moritz. Moritz kam als zweiter ins Ziel mit 2:55,27, er hatte es wieder einmal geschafft diese Strecke unter 3 Minuten zu laufen, dies bedeutet Moritz mehr als die Platzierung.Aaron benötigte 3:05,21 Minuten und Simon 3:08,61 Minuten. Aaron wurde mit diese Zeit Kreismeister.

Ergebnisse

U12 männlich Jg. 2008

Name,  Ergebnis Mehrkampf, Ergebnis  800m

Aaron Vallipuram Platz 1 mit 987 Punkte Platz 1 3:05,21 min

Simon Lemeunier Platz 4 mit 746 Punkte Platz 2 3:08,61 min

U12 männlich Jg. 2007

Moritz Mage Platz 6 mit 841 Punkte Platz 2 2:55,27 min

U14 männlich Jg. 2006

David Faßnacht Platz 7 mit 998 Punkte

Robin Flaisch Platz 8 mit 944 Punkten

U14 weiblich Jg. 2005

Marie-Louise Lemeunier Platz 8 1235 Punkte

U14 weiblich Jg 2006

Emma Krell Platz 10 1254 Punkte

U16 männlich Jg. 2004

Valentin Rey Platz 7 mit 1069 Punke

Luca Krell Platz 5 mit 1878 Punkte

In der Mannschaftwertung belegten unsere Jungs Aaron, Simon und Moritz U12 Platz 2

 

 

Springer und Werfertag Weilstetten am 22.04.18

Zur Saisoneröffnung startet Luca Krell am 22.04.18 in Weilstetten beim Springer und Werfertag. Luca hatte sich für die Disziplinen Weitsprung, Diskus und Speer gemeldet.

Bei Kugelstoß landete die Kugel von Luca im ersten Versuch bei 8,31m damit war Luca und sein Trainer nicht zufrieden. Der zweite Versuch war ungültig, ab dem dritten Versuch fand Luca in den Wettkampf und konnte sich dann bei jedem Versuch etwas steigern. Mit dem letzten Versuch von 9,69 m konnte er diesen Wettbewerb gewinnen. Beim Weitsprung lief es einfach nicht, die ersten drei Versuche waren ungültig. Da nur 7 Teilnehmer im Wettkampf waren hatte Luca Glück und noch drei weitere Versuche. Mit seinem vierten Versuch und einer Weite von 4,97 m konnte er sich den zweiten Platz sichern, die nächsten beiden Versuchen waren wieder ungültig.

Beim Diskus führte Luca bis zum dritten Versuch mit 25,66 m, danach konnte er sich nicht mehr steigern und beendete den Wettkampf als zweiter.

 

Württembergische Winterwurfmeisterschaften U14 am 14.04.2018

Am 14.04.2018 fanden bei frühlingshaften Temperaturen die Württ. Winterwurfmeisterschaften der Jahrgänge 2004/03 in Weissach im Tal statt. Luca Krell hatte die Norm für Diskus und Speer erfüllt. In dieser Saison verändern sich die Wettkampfgewichte für Luca beim Diskus und Speer, so waren wir Trainer gespannt, welche Ergebnisse Luca erzielen konnte. Bis zum letzten Wurf änderten sich die Platzierungen beim Diskus. Luca belegte mit 32,10m Platz 4. Beim Speer entwickelte sich ein Zweikampf zwischen Marec Metzger aus Gomaringen und Luca Krell, der Wettkampf entschied sich wie beim Diskus im letzten Versuch, hier konnte Marec sich auf 40,69 m verbessern, diese Weite konnte Luca nicht mehr übertreffen mit 38,08 m belegte er Platz zwei.

15. Kiebinger Osterlauf am 24.03.2018

Traditionell nehmen die Athleten/innen am Wochenende vor Ostern am Kiebinger Osterlauf teil, nicht nur weil es hier eine Medaille und einen Schokohasen gibt, sondern um sich auf die Freiluftsaison vorzubereiten.

Für die Jüngsten ab Jg. 2010 und jünger gab es wie im jedem Jahr den Zwegenlauf, die Kinder müssen eine Strecke von 350m bewältigen. Für den Zwergenlauf haben sich im Vorfeld Linus Blauth, Manuel Reutter und Finia-Emilou Schröter angemeldet. Spontan am Samstagnachmittag haben sich noch Lukas Reutter und Julina Blauth für die Teilnahme entschlossen.

Alle Kinder starten gemeinsam an der Startlinie, wir haben in diesem Jahr darauf geachtet, dass unsere Kinder nicht in der vorderen Hälfte stehen, da alle zum ersten Mal bei einem Lauf mitmachten und keine Erfahrung hatten. Wie es bei den Top-Athleten üblich ist haben wir unseren jüngsten gleich zwei Tempomacher zur Seite gestellt Paul Tebbe und Johann Letzgus haben diese Aufgabe gerne übernommen und die Jüngsten sicher zum Ziel gebracht. Jedes Kind erhielt gleich im Ziel eine Medaille, den Schokohasen gab es dann zu Hause, die Teilnehmerurkunde wurde auch noch an alle nachgereicht. Diese hatten wir vergessen abzuholen.

Johann Letzgus und Paul Tebbe starteten beim Schülerlauf über eine Strecke von 2,5km. Paul benötigte für die Strecke 11:22min und belegte Platz 4 in der Altersklasse U10. Johann kam nach 9:56min ins Ziele, schon da war uns klar, das reicht aus Podest am Ende belegte er Platz 3, freute sich über einen Pokal für seine Sammlung.

Beim Hobbylauf über 4,4km waren für den SVU Tom und Ralf Schettler am Start. Tom(Jg. 2003) hatte sich schon vor Wochen für den Lauf bei uns Trainern angemeldet. Spontan hat sich sein Vater für die Teilnehme entschieden. Tom benötigte für die Strecke 21:48min, sein Vater 23:49min.

18.03.2018 Schülerhallenwettkampf Ergenzingen

Mit 10 Athleten/innen nahm der SV Unterjesingen beim Schülerhallensportfest teil.

Der Wettkampf in Ergenzingen wurde als Mannschaftswettkampf ausgetragen, 6 bis 11 Kinder bildeten eine Mannschaft. Der SVU konnte in der Altersklasse U10 eine komplette Mannschaft melden in der Altersklasse U12 bildete unsere Athleten zusammen mit dem TV Rottenburg eine Mannschaft.

Besonders aufgeregt war Lea Roth, sie war heute zum ersten Mal am Start, am Endes des Wettkampf war sie stolz auf ihre Leistungen und freute sich über ihre erste Urkunde.

Bedingt durch das schlechte Wetter fand in diesem Jahr kein Ballwurf auf dem Sportplatz statt, die Teilnehmer/innen mussten dafür mit dem Medizinball stoßen, Stoßen hatten vermutlich die wenigsten der jüngeren Jahrgänge geübt, somit hatte alle die gleichen Bedingungen.

Mit einer reinen Mädchenmannschaft startet der SVU in der Altersklasse U10. Die Punkte beim Mattenweitsprung, Sprinten, und Stoßen sammelten Marta Arnold, Alina Heiss, Lina Möllers, Lea Roth, Finia-Emilou Schröter, Johanna Theurer und Pauline Treis. Unsere Mädchen belegten mit super Listungen 4. Platz.

Aaron Vallipuram, Carlotta Silber und Max Treis bildeten zusammen mit noch 4 Kinder vom TV Rottenburg eine Mannschaft in der Altersklasse U12. Gemeinsam belegten sie Platz 1.

In der Altersklasse U12 findet zusätzlich noch eine Einzelwertung getrennt nach Mädchen und Jungs statt.

Jg. 2008 weiblich Carlotta Platz 7

Jg. 2008 männlich Aaron Platz 1

Jg.2007 männlich  Max Platz 2

18.03.2018 Hallenwettkampf Neckartenzlingen

David Faßnacht hat sich für den Hallenwettkampf in Neckartenzlingen entschieden, da er beim Hallenwettkampf in Ergenzingen nicht mehr starten konnte, es waren in Ergenzingen nur die Jahrgänge 2007 und jünger startberechtigt.

Der Wettkampf in Ergenzingen hatte gerade begonnen, da erreichte uns die Nachricht, dass David den Wettkampf auf Platz drei mit 1931 Punkten abgeschlossen hatte.

David absolvierte folgende Disziplinen beim Hallen-3-Kampf

5 Schrittsprung 9,27m, 2x35m 11,9sec Med. Ballstoß 10,50m

10.03.2018 Fair-Energie-Cup Teil II Gomaringen

Krankheitsbedingt verkleinerte sich unsere Mannschaft für den Hallenwettkampf in Gomaringen. Besonders traurig waren Paul und Pia Tebbe, beide hatten Chancen sich in der Cup-Wertung weitvorne zu platzieren.

Zum ersten Mal bei einem Wettkampf starteten Finia-Emilou Schröter und Pauline Treis, beide machte es großen Spaß und sind sicher immer wieder bei Wettkämpfen dabei.

Viel Spaß hatten unsere Teilnehmer/innen beim Mattenweitsprung, Kastenbummeranglauf, Sprinten und Medizinballstoßen.

Um den Pokal der Gesamtwertung zu bekommen muss an beiden Teile des Fair-Energie-Cups teilgenommen werden, der erste Teil fand im November 2017 statt. 4 Athleten des SV Unterjesingen durften sich am Ende des Wettkampfs, über einen Pokal freuen

Aaron Vallipuram hat im Jahrgang 2008 nämlich das Triple geschafft, zum dritten Mal in Folge holte er sich den Pokal für die Cup-Wertung.

 Aaron und Simon freuen sich bereits jetzt auf den nächsten Wettkampf in Gomaringen, dann müssen sie den Kastenbummeranglauf nicht mehr laufen und dafür Medizinballstoßen.

 

Mannschaft Jg. 2006/07 belegte in der Tageswertung Platz 6, die Punkte für die Mannschaft sammelten David Faßnacht, Johann Letzgus, Max Treis und Moritz Mage.

 Einzelwertung Jg. 2006 Jg. 2007

David 3355 Punkten Platz 4 Moritz 3051 Punkten Platz 6

Max 3197 Punkten Platz 4

Johann 3354 Punkte Platz 1

Cupwertung Jg. 2007

Johann 6334 Punkte Platz 2

Max 6166 Punkte Platz 3

Mannschaft Jg. 2009/08 Platz 7, die Punkte sammelten Aaron Vallipuram, Simon Lemeunier, und Lennart Steubesand.

 Einzelwertung Jg. 2008 Jg. 2009

Aaron 3657 Punkte Platz 1 Lennart 2854 Punkte Platz 7

Simon 2952 Punkte Platz 8

 Cupwertung Jg. 2008 Cupwertung Jg. 2009

Aaron 7393 Punkte Platz 1 Lennart 5579 Punkte Platz 3

Simon 5814 Punkte Platz 8

 Mannschaft Jg. 2010 Platz 1, die Punkte Sammelten Pauline Treis, Alina Heiss und Finia-Emilou Schröter

 Einzelwertung Jg. 2010 Cupwertung Jg. 2010

Pauline 2577 Punkte Platz 7 Alina 4112 Punkte Platz 11

Alina 2209 Punkte Platz 19

Finia-Emilou 1835 Punkte Platz 28

24.02.2018 Nachwuchsmeeting Sindelfingen Glaspalast

In der Altersklasse U12 waren für den SV Unterjesingen Simon Lemeunier, Paul und Pia Tebbe, Moritz Mage und Johann Letzgus am Start. Alle 4 freuten sich auf der 200m langen Rundbahn in der Halle 800m zu laufen. Johann und Moritz kannten die Bahn bereits vom letzten Jahr. Paul, Pia und Simon mussten in der höheren Altersklasse starten, aber die drei haben sich davon nicht beeindrucken lassen.

Für die 800m benötigten die vier folgenden Zeiten

Simon 3:10,14min

Paul 3:15,46min

Pia 3:35,42min

Altersklasse M11

Johann 2:44,08min Platz 4

Moritz 3:01,27min Platz 12

Am späten Nachmittag starte Luca Krell beim Kugelstoß, 60m Sprint und die Mittelstrecke 800m.

Über 60m flach waren 30 Teilnehmer am Start, Luca qualifizierte sich 7,90sec fürs A-Finale, im Finale belegte er mit 7,95 Platz 3.

Bei Kugelstoß hat bei diesem Wettkampf jede Teilnehmer 4 Versuche mit 9,46m belegte Luca an diesem Tag Platz 3.

Zum Abschuss des Tages lief Luca noch die ungeliebten 800m, ganz nach dem Motto einfach ins Ziel kommen. Da Ziel erreichte er nach 2:51,61min.

03.02.2018 Württembergische Hallenmeisterschaften U16 Ulm

Für unseren Kaderathlet Luca Krell war der erste Wettkampf im Jahr 2018 gleich eine Meisterschaft. Wir hatten Luca für Kugel, 60m Spint und 60m Hürden gemeldet.

Beim Kugelstoß waren insgesamt 11 Teilnehmer gemeldet, jeder Teilnehmer hatte drei Versuche, danach hatten die 8 Besten noch drei weitere Versuche, wir waren gespannt ob Luca das Finale der acht Besten erreicht. Nach drei Versuchen war Luca mit 9,51m auf Platz 6 und hatte somit noch drei weitere Versuche, leider konnte es sich nicht verbessern, aber mit Platz 6 waren er und sein Trainer bei der ersten Meisterschaftsteilnahme zufrieden.

Über 60m flach waren insgesamt 24 Teilnehmer gemeldet, die acht zeitschnellsten bestritten, dann das Finale. Mit einer Zeit von 7,84sec schaffte es Luca locker ins Finale. Leider ist ihm beim Finale dann der Start missglückt, dies hatte dann natürlich Auswirkung auf seine Zeit, er erreichte im Finale das Ziel nach 7,94sec Platz 7.

Über die 60m Hürden sollte Luca einfach Erfahrung sammeln. Leider haben die 10,19sec vom Vorlauf nicht zur Teilnahme am Finale gereicht.

Wir gratulieren Luca zu diesen Leistungen bei seiner ersten Meisterschaft.

 

 

Wettkampfjahr 2017

 

 

10.12.2017 Hallenschülersportfest Pliezhausen

Der letzte Wettkampf im Jahr 2017 fand am 10.12.2017. in Pliezhausen statt. Mit zwei Teilnehmer war der SVU bei diesem Wettkampf in der Vorweihnachtszeit am Start.

Bei den Mädchen startete Alina Heiss. Alina belegte mit folgenden Leistungen Platz 6

70m Sprint 16,00sec, Mattenweitsprung 1,90m, Ballwurf 12,50m.

Bei den Jungs U12 war Johann Letzgus am Start. Mit 900 Punkt belegte Johann Platz 2 für die 70 Sprintstrecke benötigte er 13,1sec, beim Mattenweitsprung landete er bei 3,21m, den Medizinball stieß er 8m weit.

19.11.2017 Fair Energy Cup Gomaringen

Mit 17 Athleten und Athletinnen war der SV Unterjesingen beim Fair Energie Cup vertreten. Einige der Teilnehmer waren bereits im vierten Jahr am Start beim Fair Energie Cup andere zum ersten Mal, so hatten wir eine bunt gemischte Mannschaf aus wettkampferfahren und Athleten/innen, welche zum erstem Mal bei einem Wettkampf dabei waren. Für uns Trainer war es beim ersten Hallenwettkampf etwas schwierig immer unsere Kinder zu finde am Start waren insgesamt 260 Kinder. Unsere Kids haben alle tolle Leistungen gezeigt und konnten sich gut platzieren. Jeder findet es toll auf dem Podest ganz oben zu stehen, aber mitmachen und dabei sein ist auch eine tolle Leistung und dabei seine Punkte zu verbessern ist wie ein Platz auf dem Podest. Denn der Spaß und die Freude an der Bewegung sollen im Vordergrund stehen.

Im Jahrgang 2006 weibl. War am Sonntag Natalie Schubert unser Pechvogel, sie verletzte sich nach drei Disziplinen und musste den Wettkampf abbrechen. Für den zweiten Teil im März 2018 hat sie dennoch 1860 Punkte gesammelt.

In den anderen Altersklassen konnten wir uns über folgende Leistungen freuen:

- Jg. 2007 männlich

Johann Letzgus 2980 Punkte

Max Treis 2969 Punkt

Moritz Mage 2726 Punkte

- Jg. 2008 männlich

Aaron Vallipuram 3736 Punkte

Simon Leumeunier 2862 Punkte

- Jg. 2008 weiblich

Carlotta Silber 2833 Punkte

Debora Knödler 2501 Punkte

- Jg. 2009 männlich

Lennart Steubesand 2725 Punkte

Paul Tebbe 2417 Punkte

- Jg. 2009 weiblich

Pia Tebbe 2809 Punkte

Johanna Theurer 2314 Punkte

Marta Arnold 2273 Punkte

Lina Möllers 2120 Punkte

- Jg. 2010 männlich

Anton Silber 1892 Punkte

- Jg. 2010 weiblich

Nele Israel 2583 Punkte

Alina Heiss 1903 Punkte

Aaron ist auf dem besten Weg den Gesamtpokal bereits zum dritten Mal zu gewinnen. Johann, Max, Pia und Nele haben sehr gute Chancen bei der Gesamtwertung ganz nach vorne zu kommen. Wir würden uns freuen wenn wieder alle 17 Teilnehmer/innen beim zweiten Teil im März dabei sein könnten und Punkte bei 20m fliegend Laufen, Sprint oder Hindernislauf, Kasten-Bummeranlauf, Mattenweitsprung und Medizinballstoßen zu sammeln.

11.11.2017 Klettern in Gülstein

Ein etwas anderes Training fand für 12 Athleten/innen der Jahrgänge 2007 und älter am 11.11.2017 in Gülstein in der Kletterhalle statt. Ganz bewusst haben wir Trainer uns für diese Trainingseinheit in der Kletterhalle entschieden. Unsere Athleten/innen sollten bei einer anderen Sportart Koordination, Körperspannung und Gleichgewicht schulen. Unterstützt wurden wir von den ausgebildeten Klettertrainern Annemarie und Christophe Leumeunier.

Wir hatten viel Spaß beim Klettern und Bouldern. Fasziniert hat uns der Unterschied dieser beiden Kletterarten. Gesichert am Seil beim Kletten haben sich die meistern bis zum Ende der Kletterwand gewagt. Beim Bouldern wird ohne Seil und nicht so hoch geklettert, hier mussten einige von uns ihre Angst überwinden. Nach zwei intensiven Stunden im Kletterpark haben sich bei dem einen oder anderen von uns die Arme und Bein bemerkbar gemacht. Wir bedanken uns bei Annemarie und Christophe für die super Anleitung und Betreuung. Wir waren sicher nicht das letzte Mal beim Klettern und freuen uns schon auf eine Einheit im Freien.

29.10.2017 Starzachlauf

Bei sehr ungemütlichen Laufwetter starteten beim Starzachlauf für den SV Unterjesingen im Schülerlauf Moritz Mage U12 und Pia und Paul Tebbe U10.
Moritz und Paul wollten auch bei diesem, nicht gerade Läufer freundlichen Wetter, eine gute Platzierung.
Moritz sollte vom Start weg Tempo machen. Paul hatte sich zum Ziel gesetzt Moritz immer im Auge zu behalten. Pia freute sich auf einen Lauf mit ca. 850m.
Gleich am Start hatten die Läufer für ca. 400m Gegenwind, an der Wendemarke wurden sie dann vom Wind in Richtung Ziel getrieben. Moritz, Paul und Pia kamen in der Gruppe der ersten 25 Läufer/innen ins Ziel. Nach dem Lauf nahmen sie dankbar den bereit gestellten Tee in Anspruch.
Jetzt hieß es warten auf die Ergebnisliste. Nach 30 Minuten war es dann soweit: Moritz belegte mit 3:05min Platz 3, Paul mit 3:17min Platz 7 und Pia mit 3:28min Platz 3 in den jeweiligen Altersklassen.
Der Starzachlauf war zugleich der letzte Lauf für den VR-Cup, auch auf dieser Ergebnisliste sind zwei Läufer vom SV Unterjesingen weit vorne zu finden
In der Altersklasse U12 sicherte sich Moritz Mage Platz 3, bei den Jungs U10 freut sich Paul Tebbe über Platz 2. Die Siegerehrung findet am 18.11.2017 in Kiebingen statt.

03.10.2017 Kreisvergleichskampf in Bönnigheim

Luca-Marten Krell erhielt vom WLV-Kreis Tübingen die Einladung um beim Kreisvergleichskampf der Kreise Rottweil, Ludwigsburg und Tübingen für den Kreis Tübingen zu starten. In der Regel werden immer die 3 besten Athleten einer Disziplin eingeladen. In diesem Jahr hatte es die Schülerwartin Julia Dieter besonders schwer, denn die Bestenliste wurde immer von den gleichen Jungs angeführt. Bei diesem Mannschaftswettkampf dürfen die Athleten nur in drei Einzeldisziplinen und der Staffel starten. Luca-Marten war für die 75m, Weit, Diskus und die Staffel vorgesehen. Wie auch im Fußball musste die Mannschaft bedingt durch Absagen und Verletzungen von Athleten am Wettkampftag umgestellt werden. Luca sollte jetzt 75m laufen, Diskus und Speer werfen und eine Position in der Staffel laufen. Gleich beim Diskuswurf konnte sich Luca über eine neue Bestleistung mit 34,05m freuen. Fast zeitgleich musste er nun 75m laufen und Speer werfen. Zuerst mit dem Speer einwerfen, dann schnell zum 75m Start.  Mit Vorsprung kam Luca ins Ziel, die Uhr blieb bei 9,76sec stehen. Danach schnell zurück zum Speerwurf, leider konnte Luca hier seine Leistung nicht ganz abrufen mit 36,10m wurde er hinter Nick Thumm von der LAV zweiter. In der Staffel liefen zwei Athleten aus Gomaringen, einer von der LAV und Luca. Die Staffel kämpfte mit Ludwigsburg um den Sieg und hatte die Nase mit 40,65 sec vorne. Am Ende belegte die sehr geschwächte Mannschaft der Jungs U14 Platz 2, nur 2 Punkte trennte sie vom Sieger Ludwigsburg. Unsere Jungs haben eine starke Mannschaftsleitung abgeliefert.

24.09.2017 Spitzberglauf Hirschau

 

Immer wieder kommt es bei uns zu Doppeltermine, so war es auch am 24.09.2017. Moritz Mage und Paul Tebbe haben sich für den Start beim Spitzberglauf entschieden, da sich beide Chancen auf die Cupwertung ausrechnen war klar, dass sie an den Start gehen. Paul benötigte für die 1,4km lange Strecke 6:02,7 Minuten Platz 4 U10 und Moritz 5:56,4 min Platz 6 bei den U12.

 

 

24.09.2017 Schüler- und Jugendsportfest Degerloch

Mit 5 Athleten/innen in fünf Altersklassen war der SVU in Degerloch am Start.
Bei den U10 männlich startet Simon Lemeunier zum ersten Mal bei einem 3-Kampf. Die 50m lief er in 8,98, bei Weitsprung landete er bei 2,92 und sein 80g Ball flog 23,50m.  698 Punkten bedeuteten Platz 3
In der männl. Altersklasse U12 startete Max Treis in den Einzeldisziplinen 50m Sprint, Weitsprung und Ballwurf. Gleich bei der ersten Disziplin Ballwurf konnte sich Max mit 34,00m den zweiten Platz auf dem Podest sicheren. Bei 50m Sprint fehlte Max die Erfahrung beim Start noch etwas ( 8,73 sec Platz 6), beim Weitsprung mit 3,39m verpasste Max das Podest nur ganz knapp Platz 4.
Emma Krell startet bei den Mädchen U12. Für die 50m lange Sprintstrecke benötigte Emma 8,63 sec Platz 12, bei Weitsprung landete sie bei 3,23m Platz 13. Bei Wurf hatte Emma kleine Probleme, da sie am Tag vorher von einer Biene gestochen und ihre Hand angeschwollen war, trotzdem folg ihr Ball 21,50m, dies war eine neue Bestleistung und Platz 8.
Marie Louise Lemeunier startete zum ersten Mal bei einem Wettkampf und hat sich für Weitsprung und 75m Sprint entschieden. Bei Weitsprung landet sie nach 3,34m Platz 7, für die 75m Sprintstrecke benötigte sie 12,47sec.
Das größte Wettkampfprogramm an diesem Tag hat sich Luca-Marten Krell vorgenommen, gleich 5 Disziplinen standen auf seinem Programm dementsprechend lang war auch seien Wettkampftag. Er war morgens der erste Athlet am Start und abends beendete er den Wettkampftag als letzter.
Begonnen hat er mit dem 75m Sprint ( 9,79 sec Platz 1), anschließend stand der Weitsprung auf dem Programm,  mit 4,59m auf Platz 3. Als dritte Disziplin folgte dann das Kugelstoßen. Zum ersten Mal landete die 3 Kg schwere Kugel von Luca-Marten hinter der 10m Linie, mit 10,43m Platz 1. Vom Kugelstoßring ging es nach einer Pause zurück auf die Laufbahn, jetzt standen auf 60m langen Laufstrecke 6 Hürden mit einer Höhe von 76cm. Diese galt es so schnell wie möglich zu überqueren. Luca lief noch bei keinem Wettkampf Hürden und wir waren gespannt wie er durch den „Hürdenwald“ kommt. Er machte seine Sache gut es blieben alle Hürden stehen, die Uhr blieb bei 10,43sec stehen, das war eine ordentliche Leistung, Platz 1. Zum Ende des Wettkampftages stand noch der Speerwurf auf dem Programm. Auf diese Disziplin freute sich Luca besonders. Bereits beim Einwerfen war zu sehen, dass Luca gute Chancen hatte auch bei dieser Disziplin weit nach vorne zu kommen. Gleich sein zweiter Wurf schockte die Konkurrenz, der Speer landete bei 40,73m. Das war eine neue Bestleistung und er baute den Vorsprung in der Württ. Bestenliste aus. Kein weiterer Athlet übertraf diese Weite, über diese Platzierung und Leistung freute sich Luca besonders.

23.09.2017 Sportfest in Köngen

In Köngen waren David Faßnacht und Moritz Mage am Start. Beide haben sich für einen 3-Kampf und 800m entschieden.

Moritz beendete seine Mehrkampf mit 770 Punkten 50m Sprint 8,85 sec, Weit 3,19m, Wurf 30,50m

Bei David standen am Ende des Mehrkampf diese Leistungen zu Buche 909 Punkte 50m Sprint 8,21 sec, Weit 3,50m und Ball 30,50m.

Bei 800m Lauf wollte Moritz unbedingt eine Brezel gewinnen. 2:57,70min reichten für den Sieg in der Altersklasse U12. David benötigte 3:38,78 min und freute sich, dass er wieder einen 800m erfolgreich beendet hat.

David, Betreuer Daniel und Moritz bedanken sich bei den Sportfreunden von den Opens external link in new windowRC-Cars Köngen für die freundliche Aufnahme als Gastfahrer.

17.09.2017 Erbelauf Tübingen

Beim Schülerlauf in Tübingen waren vom SVU in der Altersklasse U10 7 Kinder am Start, bei der U12 waren es 2 Kinder.

Die Altersklasse U10 musste 700m Laufen, diese Strecke absolvierten Alina Heiss in 4:15 min, Alexander Holz in 4:27. Kinder der Jahrgänge 2009/08 waren Pia Tebbe 3:44min, Lennart Steubesand 3:41 min, Simon Lemeunier und Paul Tebbe 3:17 min und Aaron Vallipuram 3:11 min. Rouven Holz und Moritz Mage mussten in der Altersklasse U12 1500m laufen. Moritz lief die Strecke in 6:15 min und Rouven in 7:01.

16.09.2017 Herbstwettkampfe in Mössingen

Bereits im Vorfeld erhielten wir die Anfrage der LAV-Stadtwerke Tübingen ob ein Athlet Jonas Rapp in der Mannschaft des SV Unterjesingen mitstarten kann. Klar durfte Jonas bei uns mitmachen, er verstärkte unsere bereits erfahrene Mannschaft in der Kinderleichtathletik. Nach einem kurzen kennenlernen am Wettkampftag wurde Jonas sofort in unserer Mannschaft aufgenommen. Von SVU starteten Simon Lemeunier, Pia Tebbe, Carlotta und Anton Silber und Johanna Theurer. Pia und Simon waren ja im Juli bereits bei einem KiLa-Wettkampf in Mössingen und kannten die Disziplinen schon. Begonnen haben unsere 6 Kinder mit dem 40m Sprint, hier sammelten Jonas und Pia die meisten Punkte. Beim anschließenden Additionsweitsprung punkteten für die Mannschaft Jonas Rapp und Carlotta Silber, auch unser jüngster Anton steuerte mit seinen 2,12m einige Punkte bei. Beim Heuler werfen flogen die Heuer von Simon und Anton am weitesten für unsere Mannschaft. Bei der abschließenden Staffel war die längste Strecke von 300m heiß begehrt, gleich drei Kinder wollten diese Strecke laufen. Wir haben uns gemeinsam für folgende Aufstellung entschieden Pia lief die Staffel mit 100m an, die 300m Stecke durfte Simon laufen, über die 100m Strecke war Carlotta nicht so glücklich, sie machte ihre Sache aber gut. Sie übergab das Staffelholz mit Vorsprung an Jonas, der die 150m lange Strecke lief, er holte noch ein paar Meter Vorsprung raus, so konnte Johanna auch die letzte Teilstrecke mit 50m angehen, sie kam nach 2:10,23 Minuten mit großem Vorsprung ins Ziel. Auf die Siegerehrung mussten wir leider lange warten, doch das Warten hatte sich gelohnt - Platz eins punktgleich mit dem LV Pliezhausen.

In der Altersklasse U12 waren mit Sprint-Weit-Ball David Faßnacht (8,32 s-3,59 m-29,50m ) und Moritz Mage (9,20 sec-3,15m-23,00m) am Start, beide hatten nach der Sommerpause etwas Schwierigkeiten in den Wettkampf zu kommen.

Nach dem 3-Kampf starteten Moritz und David noch über die 800m. David lief die 800m in dieser Saison zum ersten Mal, mit 3:31,39 min. konnte er sich steigern. Moritz hat sein kleines Ziel unter 3 Minuten zu laufen erreicht, ganz zufrieden war er mit dem Lauf selbst nicht ( 2:58,54 min) .

10.09.2017 Volksbank-Meeting des TV Weilstetten in Balingen

Für den SV Unterjesingen waren zwei Teilnehmer am Start. In der Frauenklasse startete Eva Löhler beim Kugel 9,01m Platz 3 und Speer 25,07m Platz 7

Luca-Marten Krell hatte sich für folgende Disziplinen entschieden: Speer, 75m Sprint, 800m und Weitsprung. Den Wettkampftag begann Luca-Marten mit dem 75m Sprint, mit einer Zeit von 9,75sec kam er auf Platz 1. Beim Weitsprung hatte Luca-Marten Probleme mit dem Anlauf. 3 von 6 Versuchen waren ungültig, mit 4,85m Platz 3. Sein ganzes Augenmerk hatte Luca-Marten auf den Speerwurf gelegt, bereits im Training war zu erkennen, dass sich Luca-Marten in dieser Disziplin weiterentwickelt hat. Mit 36,94m folg der Speer von Luca-Marten an diesem Tag am weitesten. Mit dieser Weite führt er jetzt auch die Württembergische Bestenliste des Jahrgangs 2004 an.

 

29.07.2017 Nationales Sportfest in Mössingen

Leider konnten wir nicht genügend Kinder für den Kinderleichtathletikwettkampf in Mössingen gewinnen. Simon Lemeunier und Pia Tebbe wollten starten und verstärkten die gastgebende Mannschaft der LG Steinlach Zollern.
Der Mannschaftswettkampf bestehnd aus den Disziplinen Additionsweitsprung, 40m Sprint, Wurf mit dem Heuler und einer LG Steinlach-Zollern Staffel.
In der Staffel mussten folgende Teilstrecken 100m - 300m - 100m - 150m und 50m absolviert werden.
Folgenden Leistungen von Pia und Simon zählten zum tollen Mannschaftsergebnis dazu
In den Disziplinen Sprung-Sprint-Wurf trugen Pia (3,88m-7,30 sec-21,50m) und Simon (5,13-7,60-28,50) zum tollen Mannschaftsergebnis bei.Simon durfte die Teilstrecke mit 300 m laufen und Pia die Strecke mit 150 m. Für die Staffel benötigten die 5 Kinder 2:16,19 min. Die gemischte Mannschaft Steinlach-Zollern/Unterjesingen belegte an Ende Platz eins.
Johann Letzgus Jahrgang 2007 startete beim 50m Sprint und Weitsprung. Über die 50m war nur ein Junge schneller als Johann. Mit 8,41 sec. belegte er Platz zwei, dies war eine neue Bestleitung über 50m für Johann. Beim Weitsprung mit 3,37m verpasste er seine Bestleitung nur um 3 cm.

22.07.2017 Kreismeisterschaften Balingen

David Faßnacht und Moritz Mage starteten bei den Kreismeisterschaften in Balingen außer Wertung. Beide wollten ihre Leistungen vom 08.07.2017 in Unterjesingen bestätigen und ihre Wettkampferfahrung ausbauen. Nicht leicht war es für die beiden zu akzeptieren, dass sie mit ihren 50m Zeiten nicht in den Endlauf kamen, für welchen sich beide von der Zeit her qualifiziert hätten. David lief die 50m in 8,18sec neue Bestleistung, Moritz benötigte 9,00 sec. Beim Ballwurf und Weitsprung durften beide nachdem sie sich über die Leistungen qualifiziert hatten noch weitere drei Versuche machen. Ihre Bälle folgen in Balingen nicht ganz so weit wie in Unterjesingen, Moritz 29,50m, David 30m. Beim Weitsprung hatte Moritz (3,19m) und David (3,93m) eine gute Sprungserie, sie sprangen beide konstante Weiten und hatten keine Fehlversuche. Beide haben bei diesem Wettkampf viele neue Erfahrungen gesammelt und auch ohne Urkunden werden die Leistungen in den Wettkampflisten und Bestenlisten geführt. Spaß hat es den beiden am Ende auch gemacht.

 

22.07.2017 U14 Regiomeisterschaften in Nellingen

Die Regio-Meisterschaft U14 in den Einzelndisziplinen fand am Samstag 22.07.2017 in Ostfildern-Nellingen statt. Luca Krell startete für den SV Uninterjesingen in fünf Disziplinen. Beim 75m Sprint startete Luca zusammen mit Leon Groh und Luca Haug aus Tübingen im schnellsten Lauf. Mit 9,87 sec blieb Luca nur knapp über seiner Bestleistung und erreichte Platz 3. Beim Kugelstoßen konnte Luca die im Training geübte Technik gut umsetzten und wurde mit 9,50m belohnt, neue Bestleitung und Platz 4. Zum ersten Mal warf Luca mit dem 400g Speer beim Wettkampf, die Aufregung war ihm anzumerken. Sein Speer landete bei 24,40m Platz 10. Bei seinem zweiten Diskuswettkampf folg sein Diskus 26,14 m (Platz 3) weit, er konnte sich um fast 5m steigern. Um Abschluss des Wettkampftages stand noch der Weitsprung auf dem Programm gleich beim ersten Versuch landete Luca bei 4,94m, dies war nach 6 Versuchen auch seine beste Weite Platz 5 und Bestleitung. Luca nähert sich cm um cm der 5 Metermarke.

 

08.07.2017 Kreismehrkampfmeisterschaften U12 und 1. Kinderleichtathletiksportfest Unterjesigen

Bereits zum dritten Mal faden die Kreismehrkampfmeisterschaften U12 bei optimalen Bedingungen in Unterjesigen am Wiesweg statt. Der SV Unterjesigen stellte mit 15 Teilnehmer/innen die zweitgrößte Mannschaft.
In der männl. Altersklasse M10 Jahrgang 2007 waren am Start Rouven Holz, Moritz Mage, Johann Letzgus und Max Treis. Max startet zum ersten Mal im 3-Kampf, sein Ball landete bei 37m, dies war die zweitbeste Weite an diesem Tag in seiner Altersklasse. Leider kam Max beim Sprint mit dem Startblock noch nicht klar, dies kostete ihn wertvolle Sekunden mit 837 Punkten belegte er Platz 5. Moritz belegte mit 827 Punkten Platz 7, er konnte sich im Weitsprung auf 3,39m beim Wurf auf 33m verbessern. Rouven konnte sich in allen drei Disziplinen verbessern, die 50m lief er in 8,62sec, beim Sprung landete er bei 3,38m und sein Ball flog 31,50 m weit mit 860 Punkten Platz 4. Nach langer Wettkampfpause startete Johann voll durch 8,49 sec war die dritt schnellste Zeit über 50m, zum ersten Mal landete Johann beim Weitsprung bei 3,40m, beim Ballwurf flog sein Ball 33,50 weit mit 891 Punkten belegte er Platz 2.
In der Altersklasse M11 wurden unsere Leichtathleten durch die Fußballer der E-Jungend unterstützt. Mit dabei waren Felix Möllers, Bennet Schick, Jonas Theurer, Tim Göhner, Fabio Scipioni, Lion Rittsteiger und David Faßnacht. Der Ball von Lion landete bei 35m, dies war der zweitweiteste Wurf an diesem Tag in der Altersklasse M11. Unsere Fußballjungs haben sich wacker zwischen all den Leichtathleten geschlagen, sie haben unserer ersten Mannschaft zu einem tollen Mannschaftsergebnis mit 2780 Punkten verholfen.
Bedingt durch eine Verletzung konnte David Faßnacht in dieser Saison bisher an keinem Wettkampf teilnehmen aber mit zwei persönlichen Bestleitungen 3,95m im Weitsprung und 34,50m beim Ballwurf hat er sich erfolgreich zurück gemeldet. Er belegte mit 991 Punkten Platz 2 in der Gesamtwertung. Lion wurden mit 898 Punkten fünfter danach folgten auf den Plätzen auf den Plätzen 7 bis 11. Fabio 802 Pkt. Platz 7, Tim 667Pkt, Platz 8, Jonas 648 Pkt. Platz 9, Bennet 636 Pkt. Platz 10 und Felix 629 Pkt. Platz 11.
Mannschaft SVU I mit David, Lion und Johann Platz 2, 2780 Pkt. SVU II Rouven, Max Moritz Platz 4 mit 2524 Pkt, SVU III mit Fabio, Tim und Jonas Platz 5 mit 2117 Pkt.
Bei den Mädchen W11 waren Natalie Schubert und Emma Krell am Start. Natalie belegt Platz 8 mit 951 Pkt. und war mit ihrer Leistung nicht zufrieden. Emma freute sich über ein Wurf mit 20m, dies war schon lange ihr Ziel, jetzt hat sie es endlich geschafft. Mit 908 Pkt. wurde sie zehnte.
Bei den Mädchen U10 starteten für den SVU Anna Then und Laura Schettler. Laura absolvierte ihren ersten 3-Kampf und erreichet mit 645 Pkt. Platz 11, Anna belegte mit 718 Pkt. und neuer Bestleistung beim Wurf 17,50m Platz 10. In der Mannschaftswertung belegten unsere Mädchen mit Natalie, Emma und Anna Platz 6 mit 2577 Punkten.
Nach Abschluss der Mehrkämpfe starteten die Jungs und Mädchen im Alter von 9 bis 7 Jahren beim ersten Kinderleichtathletiksportfest des SV Unterjesingen. Bei diesem Wettkampf wurden Teams aus 4 Kindern gebildet jedes Kind sammelt Punkte für die Mannschaft beim Hindernisweitsprung, Hindernislauf, Sprint und Stabweitwurf.
In der Altersklasse U10 startet der SV Unterjesingen mit drei Mannschaften, wobei unsere dritte Mannschaft durch Liz Kaufmann aus Vaihingen unterstützt wurde.
Mit 229 Punkten siegte die Mannschaft SVU I mit Pia und Paul Tebbe, Simon Lemeunier und Aaron Vallipuram. Platz drei belegte die Mannschaft SVU/Vaihingen mit Linda Schubert Jana Jasarpahic, Liz Kaufmann und Lennart Steubesand mit 168 Punkte. Den vierten Platz sicherten sich die Mannschaft SVU II mit Marta Arnold, Lina Möllers, Carlotta Silber und Johanna Teurer mit 130 Punkten.
Bei den jüngsten waren drei Mannschaften am Start, wobei in jeder Mannschaft Kinder des SVU vertreten waren. Erste wurde die Mannschaft SV Unterjesingen mit Franz Letzgus, Anton Silber, Jannik Kaiser und Alexander Holz mit 119 Punkten, Platz zwei belegte die Mannschaft LAV Tübingen/SVU mit Paul Tafferner, Lotta Malek beide LAV, Alina Heiss, Nele Israel beide SVU mit 104 Punkten. Platz 3 ging an die Mannschaft Rottenburg/SVU mit Cara Gulde Rottenburg und Jasmin Lindberg, Emilio Di Dio Ragusa und Melina Alsudany alle drei SVU mit 89 Punkten.
An dieser Stelle möchten wir uns auch bei allen Kampfrichtern aus dem Kreis Tübingen und bei allen Helfern im Hinter- und Vordergrund herzlich bedanken. Ohne Euch könnten wir so eine Veranstaltung nicht stemmen.
Danken möchten wir auch unserm Sponsor Herrn Heiss. Er hat es möglich gemacht, dass jedes Kinder als Erinnerung an des Kinderleichtathletiksportfest eine goldene Medaille erhalten hat.

02.07.2017 Kinder- und Jugensportfest des VfB Stuttgart

Angemeldet hatten sich für diesen Wettkampf Luca Krell und Jannis Schick. Jannis trainiert erst seit Mai in unserer Trainingsgruppe und wollte bei diesem Wettkampf erste Erfahrungen sammeln.
Jannis startete über 100m und beim Weitsprung. Für die 100m benötigte er 14,33 sec, beim Weitsprung wollte er natürlich das Brett treffen um einen gültigen Sprung zu haben, leider litt dadurch der Anlauf, bei seinem weitesten Sprung landete er bei 4,03m.
Luca hat schon 6 Jahre Wettkampferfahrung und ging den Wettkampf etwas lockerer an. Sein Ziel war aber über 75m, Weitsprung und beim Ballwurf eine neue Bestleistung zu erzielen.
Mit seiner 75m Vorlaufzeit 9,69 sec.qualifizierte sich Luca fürs Finale. Beim Finallauf konnte er noch etwas zulegen und kam als erster mit 9,64 sec ins Ziel. Beim Weitsprung ist für Luca das Ziel über die 5m Marke zu springen. Bei diesem Wettkampf hat es leider noch nicht gereicht mit 4,89m war es eine neue Bestleistung und Platz 2. Nach zwei Jahren startete Luca wieder einmal bim Ballwurf sein Ball flog 44m weit, das reichte für Platz 3. Luca konnte sich in allen drei Disziplinen steigern. Jannis hat viele Erfahrungen gesammelt, so war für beide der Wettkampf erfolgreich.

 

24.06.2017 Kinderleichtathletiksportfest Tübingen

Bereits zum 5. Mal startete eine Mannschaft des SV Unterjesingen beim Kinderleichtathletiksportfest in Tübingen.
Los ging es in der U10 mit einem gemeinsamen Aufwärmprogramm um 12.45 Uhr
Beim Sprint, Stabwurf und Weitsprung waren jedoch nicht nur Durchhaltevermögen, Schnellkraft und Talent gefragt. Schon im Rahmen der Hindernis- und Weitsprungstaffel standen Spaß und Teamgeist klar im Vordergrund. Nur wer möglichst schnell das Staffelholz übergab, nur wer als Team möglichst viele Punkte im Sand sammelte hatte eine Chance auf den Sieg. Zum Abschluss stand dann noch die Team-Tandem-Staffel auf dem Programm. Dieser Aufgaben wollten sich Paul und Pia Tebbe, Aaron Vallipuram, Alina Heiss, Simon Lemeunier, Lina Möllers, Carlotta Silber und Johanna Theurer gemeinsam stellen. Unterstützung bekamen sie noch von Cleo Ludwig aus Hirschau.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten beim 40m Hindernissprint (75 Punkte) war unsere Mannschaft bei der Weitsprungstaffel (395 Punkt) schon ein eingespieltes Team. Beim anschließenden ersten Lauf über 40m hatte Pia beim Start noch Probleme, doch im zweiten Lauf musste Aaon kämpfen damit es sich gegen Pia durchsetzen konnte. Mit der besten Laufzeit U10 vom 6,3 sec siegte Aaron im zweiten Lauf, Pia kam nach 6,4 sec ins Ziel. Dies waren die besten Sprintzeiten der Altersklasse U10. Mannschaftlich hatten wir wieder eine gute Leistung. Nach eine kurzen Pause ging es dann zum Stabwurf, geworfen wurde mit einem Gummistab, dieser hat ein Gewicht von ca. 250 Gramm jeder hatte 4 Versuche
Gemeinsam erreichte unser Team 143 Punkte. Beim abschließenden Tandem-Team Biathlon benötigten wir 6 gleich schnelle Kinder, welche auch noch gut werfen können, denn es mussten noch drei Kegel mit Bällen getroffen werden - ansonsten waren Strafrunden zu laufen. Unser erstes Paar Aaron und Paul führten die Gruppe mit einen großen Abstand an, nun mussten sie nur noch treffen, sie kamen ohne Strafrunde durch. Als zweites Paar ging Carlotta und Johanna auf die Strecke, auch sie hatten Glück beim Werfen und konnten den Vorsprung leicht ausbauen. Pia und Simon gingen mit großen Vorsprung als letztes Paar auf die Stecke. Pia hatte Mühe mit dem Tempo von Simon mitzuhalten, doch er konnte sie immer wieder motiviere. Leider hatten die beiden beim Werfen nicht so viel Glück und mussten drei Strafrunden laufen, der TSV Gomaringen kam immer näher. Doch es reichte, mit einer Sekunde Vorsprung ging diese Disziplin mit der schnellsten Zeit an den SV Unterjesingen. Nach einer kurzen Erholungs- und Vesperpause stieg die Spannung bei unseren Kindern. Welchen Platz erreichen wir war die am häufig gestellte Frage, beantworten konnte sie nur der Stadionsprecher bei der Siegerehrung. 6 Mannschaften waren am Start Nachdem Platz 4 aufgerufen war, hörte man wir können dritte, zweite oder erste werden. Der dritte Platz ging an die Gastgeber LAV Stadtwerke Tübingen. Wer wird zweiter Rottenburg/Neuhausen oder der SVU, es kam zum Punktegleichstand zwischen den beiden Mannschaften somit gab es keinen zweiten Platz sondern zwei erste Plätze. Einige unsere Kinder hatten das gleich begriffen und jubelten bereits schnell stimmte der Rest in den großen Jubel mit ein.
Unsere Kinds machten einen super tollen Wettkampf und wurden mit Platz eins belohnt. Ihr seid ein starkes Team.

 

03.06.2017 Hannesle-Lauf Dußlingen

Bei schwül warmen Temperaturen bereiteten sich Pia und Paul Tebbe auf den 1,9km langen Schülerlauf vor. Bis zum Start um 17:20 Uhr kühlte es etwas ab und so waren es fast gute Bedingungen für einen Lauf über diese Länge. Paul kam als 14. Läufer ins Ziel auf Pia mussten wir etwas länger warten. Nun stieg die Spannung: Welcher Platz würde es am Ende in ihrer Altersklasse werden ? 30 Minuten nach Laufende wurden die Ergebnisse ausgehängt, in der Altersklasse U10 männlich stand Paul mit 8:11,0min auf Platz 1 und Pia mit 10:17,8min in der weiblichen U10 auf Platz 4.

 

21.05.2017 Kreismeisterschaften Einzel U14/U16 in Riederich

Kurzfristig entschieden sich Emma und Luca Krell bei den Kreismeisterschafen in Riederich zu starten.

Emma trat in der Altersklasse W12 zum ersten Mal über die Sprintstrecke von 75m an. Sie lief die Strecke in 12,62sec und belegte in der Regio-Wertung Platz 8, in der Kreis-Wertung Platz 3. Im Weitsprung landete Emma bei 3,44m, dies war wieder eine neue pers. Bestleistung innerhalb von 20 Tagen. Diese Weite reichte im Regio-Vergleich für Platz 11 und im Kreis für Platz 4.

Luca Marten war in 4 Disziplinen gemeldet. Über die 75m konnte er sich auf 9,8 sec verbessern, diese Zeit reichte in der Region und im Kreis für Platz 2.

Im Weitsprung hatte Luca eine gute Serie, im letzten Sprung konnte er sich auf 4,81m verbessern, dies war eine neue pers. Bestleistung, mit dieser Weite belegte er in der Region Platz 4 und im Kreis Platz 2. Beim Kugelstoß landete seine Kugel bei 8,81m ebenfalls neue Bestleitung, Platz 4 in der Region Platz 3 im Kreis. Der Diskus von Luca flog zum ersten Mal über die 20m Marke, er landete genau bei 21,22m auch hier eine neue Bestleistung, belohnt wurde ein mit Platz 2 in der Region und im Kreis.

 

 

20.05.2017 Tübingen SoudTrack

Mit den Topathleten der Deutschen und internationalen Leichtathletik zusammen in einem Stadion starten, das wollten sich unsere Kinder nicht entgehen lassen.

Beim Schülerlauf über 600m waren insgesamt 12 Athleten/innen vom SV Unterjesingen gemeldet. Leider musste Johanna Theurer ihre Teilnahme wegen Erkrankung kurzfristig absagen. Mit dabei waren bei den Mädchen U10 Pia Tebbe (2:35,1min), Carlotta Silber (2:45,6min), Lina Möllers (2:56,8min), Linda Schubert (2:59,0min) und Martha Arnold (3:02,2min).

In der U12 startete Natalie Schubert (2:26,5min) und bei den U13 Laila Ripper (2:18,7min).

Bei den Jungs U8 startete Franz Letzgus (2:25,0min), in der Altersklasse U10 Paul Tebbe (2:18,8min) und in der Altersklasse U12 Johann Letzgus (2:04,4min), Moritz Mage (2:09,3min).

13.05.2017 Stadtlauf Mössingen

Beim Stadtlauf in Mössingen erreichte im Kinder/Jugenlauf in der Klasse U12 Johann den 5. Platz, Moritz wurde 9.  Mit Elli und Kathrin war der SVU immerhin mit zwei Athletinnen im Hauptlauf vertreten.

01.05.2017 Schülersportfest in Renningen

Mit drei Athleten war der SV Unterjesingen beim Schülersportfest in Renningen vertreten.

In der Altersklasse W11 startet Emma Krell im Mehrkampf, dieser besteht aus 50m Sprint, Weitsprung und Ballwurf. Beim Sprint konnte Emma die Zeit aus der vergangen Saison bestätigen, beim Weitsprung erzielte sie mit 3,35m eine neue pers. Bestleistung, mit ihren 19m beim Ballwurf war sie selbst nicht zufrieden. Mit 921 Punkte belegte sie am Ende Platz 6.

In der männl. Altersklasse M10 starte Moritz Mage im Mehrkampf. Trotz einer leichten Behinderung beim Sprint konnte sich Moritz auf 8,76 sec über 50m verbessern, dieses spornte ihn auch beim Weitsprung an, hier landete er bei seinem besten Versuch bei 3,24m, zum Ballwurf mit 25,00m war sein eigner Kommentar, das ging schon mal weiter. Mit 773 Punkte erreichet er Platz 12. Sein Hauptaugenmerk galt aber dem 800m Lauf, er wollte die Strecke unbedingt unter 3 Minuten laufen. Moritz teilte sich seinen Lauf gut ein, konnte am Ende noch etwas zulegen, die Uhr blieb bei 2:56,79 stehen, Ziel erreicht Moritz war überglücklich, die Platzierung war nicht mehr so wichtig, sie reichte für Platz 5.

Luca Krell startet in der Altersklasse M13 zuerst über 75m mit seiner Zeit von 12,11 war er nicht zufrieden, beim nachfolgenden Weitsprung war der erste Sprung mit 4,70m gleich eine neue pers. Bestleistung, leider verletzte sich Luca beim dritten Sprung und muss den weiteren Wettkampf wegen Verletzung absagen.

 

08.04.2017 Osterlauf Kiebingen

Beim Osterlauf in Kiebingen starteten im Zwergenlauf Melina, Alina, Franz,Anton,Carlotta und Johanna.

Beim Kinder/Jugenlauf in der Klasse U12 erreichte Johann den 3. Platz, Moritz den 5. und Rouven koplettierte die hervorragende Mannschaftsleistung mit dem 6. Platz. 

Elli wurde als einzige SVU Athletin im Hauptlauf 10. in Ihrer Altersklasse.

01.04.2017 Regional Waldlauf-Meisterschaften in Genkingen

Bei den Regional Waldlauf-Meisterschaften in Genkingen erreichte Johann den 5. Platz, Moritz den 8.

26.03.2017 Hallensportfest in Ergenzingen

Für den Wettkampf in Ergenzingen haben sich Melina, Alina, Martha, Lina, Carlotta, Rouven, Max und Felix angemeldet. Leider konnte der SVU trotz so vieler Anmeldungen kein eigenes Team stellen.

Melina und Alina starten im gemischten Team der U8 und belegten mit ihrem Team Platz eins in der Teamwertung.

Martha, Lina, und Carlotta starteten ebenfalls in einem gemischten Team zusammen mit den Kindern vom TV Rottenburg, dieses Team belegte in der Gesamtwertung Platz 4

Bei den ältesten Jahrgängen 2007/06 vertraten Rouven, Max und Felix den SVU auch sie starteten in einem gemischten Team und belegten in der Teamwertung Platz 3 in der Einzelwertung belegte Felix Platz 24, Max Platz 12 und Rouven Platz 9

Dieser Wettkampf wurde nach den Regeln der Kinderleichtathletik durchgeführt, den Kindern hat es sehr viel Spaß gemacht. Stolz präsentierten sie sich alle bei der Siegehrung. Was ist schöner als strahlende Kinderaugen bei der Siegerehrung.

12.03.2017 Fair Energie Cup Teil 2 in Gomaringen

Mit einer Mannschaft von 12 Kindern gingen wir am 12.03.20127 in Gomaringen an den Start
Zur ersten Mal waren dabei Annika und Amelie Müller und Max Treis.
In der Altersklasse M11 unterstütze uns Felix Möllers, der bereits seien zweiten Wettkampf in der Leichtathletik absolvierte, der erste in Pliezhausen hat ihn motiviert wieder mitzumachen und mit Platz 11 war er zufrieden.
Bei den Mädchen W11 startet Natalie Schubert, sie schielte mit einem Auge auf eine gute Platzierung bei der Cupwertung, denn sie hatte bereits im November 2016 beim ersten Teil mitgemacht. In der Einzelwertung am 12.3.17belegte sie Platz 18 in der Gesamtwertung reichte es für Platz 11.
In der Altersklasse M10 absolvierte nach nur drei Trainingseinheiten Max Treis seinen ersten Wettkampf mit Platz 9 erreichte er gleich eine Top-ten-Platzierung.
Amelie Müller war bei ihrem ersten Wettkampf die Aufregung anzumerken, doch nachdem Wettkampf konnte sie wieder strahlen, da war es auch egal welche Platzierung am Ende für sie zu Buche stand. Es hat ihr großen Spaß gemacht und sie ist sicher bei einem der nächsten Wettkämpfe wieder dabei.
Bei den Jungs M9 erreichte Aaron Vallipuram beim ersten Teil Platz 1 und sein Ziel war auch den zweiten Teil zu gewinnen und dann den großen Pokal mit nach Hause zu nehmen, mit 500 Punkten Vorsprung nach zwei Wettkämpfen belegte er Platz eins und strahlte bei der Siegerehrung.
Paul Tebbe erreichte bei den Jungs der Altersklasse M8 den siebten Platz seine Zwillingsschwester Pia belegte bei den Mädchen in der Tageswertung am 12.03.17 Platz eins. Linda Schubert lag in der Altersklasse W8 nach dem ersten Wettkampf mit Platz sechs im zweiten Teil konnte sie in der Cupwertung den dritten Platz sichern und nahm den kleinen Pokal mit nach Hause. Da in beiden Teilen der Cupwertung die gleichen Disziplinen auf dem Programm stehen können die Leistungen und Punkte gut verglichen werden, hier konnte Lina Möllers sich um 300 Punkte steigern, was eine tolle Leistung ist. In der Cupwertung belegte Lina Platz 14.
Bei den jüngsten Mädchen starten Nele Israel, Alina Heiss und Annika Müller, die drei machten ihre Sache sehr gut und wurden auch von Eva Löhler sehr fürsorglich betreut. Bei der Mannschafswertung konnten die drei mit ihren Punkte zum hervorragenden zweiten Platz viel beitragen. Mit 14022 Punkten belegten Pia, Linda, Paul, Lina, Alina, Annika und Nele Platz 2.
Betreut wurde die Mannschaft von Hannah Norz, Eva, Erik und Rose Löhler uns hat es sehr viel Spaß gemacht euch bei diesem Wettkampf zu begleiten.

11.02.2017 Schüler Hallensportfest in Sindelfingen

Eröffnet haben wir die Saison 2017 am 11.02.2017 im Glaspalast in Sindelfingen, am Start war Luca Krell in der Altersklasse M13 über 60m, 800m und Weitsprung. Luca begann den Wettkampf mit dem 60 m Sprint in Vorlauf lief er 8,29 sec und qualifizierte sich für den Endlauf. Im Endlauf musste er sich Leo Groh und Luca Haug geschlagen geben, mit 8,30 sec belegte er Platz 3, nach einer Pause stand der 800m Lauf auf dem Programm, seinen Zeitlauf ging Luca sehr beherzt an, mit neuer pers. Bestzeit 2:40,12 belegte er Platz 8. Nach dem 800m Lauf kam dann noch der Weitsprung was natürlich kein optimaler Wettkampfablauf ist. Luca machte aber auch hier seine Sache gut mit neuer Bestleistung 4,56m belegte er Platz 7.
In der Altersklasse M10 waren Rouven Holz, Johann Letzgus und Moritz Mage am Start. Leider war Rouven ohne Zeit gemeldet und musste in einem anderen Zeitlauf starten als Johann und Moritz. Rouven gab in seinem Lauf alles und kam mit 3:09,85 ins Ziel am Ende reichte es für Platz 18.
Das Ziel von Moritz war eine Zeit unter 3 Minuten, dies hat leider um einen Wimpernschlag nicht gereicht, die Uhr blieb bei 3:00,24 min stehen. Moritz nimmt‘s sportlich, beim nächsten Mal schaff ich Das. Johann war mit der dritt schnellsten Zeit gemeldet und dies wollte er auch erreichen, leicht angeschlagen ging es ins Rennen, zog auf der letzten Runde an und kam nach 2:50,37 min ins Ziel, diese Zeit reichte für Platz 3. Der Sieger benötigte 2:50,09 min und der zweite 2:50,28 min.

 

 

 

 

 

Wettkampfjahr 2016

 

 

11.12. 2016 Schülerhallensportfest in Pliezhausen

Mit 7 Teilnehmer/innen startete der SV Unterjesingen erfolgreich beim Schülerhallensportfest in Pliezhausen. Die Athleten/innen absolvierten einen 3-Kampf bestehend aus den Disziplinen Lauf 35m Flach und 35m mit Hindernissen, Medizinballstoß und Mattenweitsprung.
Dreimal durften die Athleten des SV Unterjesingen aufs Podest.  In der Altersklasse M11 belegte David Faßnacht Platz 2 mit 942 Punkten, Platz 6 erreichte Felix Möllers mit 669 Punkten. Bei den Jungs M10 belegte Moritz Mage mit 834 Punkten Platz 3, in der Mannschaftswertung belegten die drei Jungs in der Wettkampfklasse U12 Platz 3 mit 2445 Punkten.
Bei den Mädchen waren in der Altersklasse W10 Lea Jasarspahic 415 Punkt, W8 Lina Möllers 271 Punkte und Jana Jasarpahic 255 Punkte und Alina Heiss in der Altersklasse W7 mit 153 Punkten am Start. Wir gratulieren allen zu ihren tollen Ergebnissen.
Mit diesem Wettkampf beendete die Athleten/innen das Wettkampfjahr 2016.

 

 

 

17.09. 2016 LO Wettkampf in Mössingen

Die Teilnehmer vom SVU waren Carlotta, Lina, Lotta, Moritz, Paul, Pia und Vivien

 

 

 

17.07. 2016 Bühler Bergfest Unterlenningen

Die Teilnehmer vom SVU waren Eva Löhler, David Faßnacht und Moritz Mage

 

 

 

18.06. 2016 KM-Mehrkampf U12, Rahmenprogramm U10

 

 

 

1. Mai 2016 23. landesoffenes Sportfest für Schüler, Jugend und Aktive in Renningen

Unsere Mannschaft erzielte in Renningen die folgenden Ergebnisse:

Anna Then Lauf Zweikampf Platz 6, 50m Sprint 9,15, 800m 3:19,98
Moritz Mage Lauf Zweikampf Platz 5, 50m Sprint 9,33, 800m 3:06,37
Alienor Marty 800m Platz 6, 3:07,50
Emma Krell 800m Platz 11, 3:34,18, 3-Kampf 775 Punkte Platz 11, 50m 10,38, Weit 3,33, Ball 17,50
Lena Then 800m 3:00,21 Platz 4, 3-Kampf 1027 Punkte Platz 6, 50m 5,04, Weit 3,59, Ball 18,00
Luca Krell 75m Platz 1 10,9, 800m 2:39,21 Platz 1, Weit 3,98 Platz 4, Kugel 6,21 Platz 3

 

 

 

24. April 2016 4. Kinderleichtathletik-Sportfest Tübingen

Mit einer aus 8 Kinder bestehenden Mannschaft der Jahrgänge 2007 und jünger startete der SV Unterjesingen jetzt bereits zum 4. Mal beim Kinderleichtathletik-Sportfest im SV 03 Stadion in Tübingen.

Mit dabei waren zum ersten Mal Lina und Felix Möllers, Linda Schubert, Carlotta Silber, Paul und Pia Tebbe und Johanna Theurer, als „alter Hase“ verstärkte Moritz Mage die Mannschaft. Zu acht bildeten sie eine starke Mannschaft beim Hindernislaufen über Bananenkisten, Staffelweitsprug, Sprinten, Werfen mit dem Wurfstab und bei der Tandem-Staffel.

Stark war unsere Mannschaft beim Hindernislauf, hier wurde gezählt wie viele Hindernisse die Mannschaft in 3 Minuten überläuft.

Bei der Weitsprungstaffel galt es vor einer Bananenkisten soweit wie möglich in die Weitsprunggrube zu springen, danach so schnell wie möglich mit beiden Beinen in einem Reifen zu stehen, damit der nächste los laufen konnte. Am Schluss wurden alle Weiten welche innerhalb von drei Minuten erreicht wurden addiert.

Beim Sprinten über eine Länge von 30 Metern konnten wir auch ganz gut Punkten.

Bei Moritz und Felix flog der Wurfstab bei allen 6 Versuchen in die 10er oder 11er Zone, was unserer Mannschaft sehr viele Punkte einbrachte.

Am Ende musste noch eine Tandem-Staffel gelaufen werden, die Streck war ca. 800m lang und die Mannschaften benötigten auch noch etwas Glück beim Abwerfen von Hüten, dieses hatten wir leider nicht und am Ausdauerlaufen müssen wir auch noch üben. Mit dem 6. Platz sind wir dennoch alle sehr zu Frieden, alle Kinder hatten ihren Spaß.

24. April 2016 Kirschblütenlauf Kayh

Wie in den vergangen Jahren nahmen die Läufer und Läuferinnen des SV Unterjesingen wieder beim Kirschblütenlauf in Kayh teil. Verstärkt wurde unsere Kindergruppe in diesem Jahr durch zwei Erwachsen uns unserer Jedermann-Sportgruppe. Bei für Läufer fast optimalen Bedingungen gingen die Läufer und Läuferinnen an den Start.

Begonnen haben die Jüngsten mit einer Strecke von 400m. Die Strecke hat eine leichte Steigung, welche nicht unterschätzt werden sollte. Für uns war Franz Letzgus am Start, kurz vor dem Ziel wurde er noch in eine Rempelei verwickelt und stürzte, mit 1:57min belegte er Platz 12.

Über die Strecke von 600m, auch mit Steigung gingen Anna Then und Johann Letzgus an den Start. Johann belegte mit 2:06 min Platz 4, zum Schluss reichte ihm die Kraft leider nicht mehr um am vor ihm laufenden Läufer noch vorbei zu kommen.

Anna benötigte für die 600m lange Strecke 2:13 min und erreichte Platz 7.

Im Jedermann-Lauf Länge 3,8km startete Mark Letzgus, er belegte in 17:57min Platz 3. Beim Hauptlauf über 14,2 km mussten die Läuferund Läuferinnen einigen Steigungen überwinden. Elisabeth Letzgus benötigte 1:14:51 Stunden was für Platz 3 in ihrer Altersklasse reichte.

23. April 2016 Landesoffene Bahneröffnung Nagold

Bahneröffnungen nennen die Leichtathleten ihren ersten Wettkampf der Freiluftsaison in ihrem Stadion, deshalb taucht der Name Bahneröffnung immer wieder als Wettkampfname auf.

Für die Altersklassen U10/U12 männlich und weiblich war in Nagold ein Mehrkampf ausgeschrieben. Dieser besteht in diesen Altersklassen aus den drei Disziplinen 50m Sprint, Weitsprung und Ballwurf, daher auch der Name Dreikampf.

In der Altersklasse U14 waren Einzeldisziplinen ausgeschrieben, Lotta Mage entschied sich für Kugelstoß, 75m Sprint und Hochsprung.

Bei niedrigen Temperaturen und zum Teil leichten Schauern gingen unsere Athleten an den Start. Im Dreikampf begann Natalie mit Ballwurf, Moritz mit Weitsprung und Linda mit dem Ballwurf. Lotta begann ihren Wettkampftag mit dem 75m Vorlauf.

Bei ihrem ersten Dreikampf erreichte Linda Schubert in der Altersklasse W8 folgende Leistungen:

50m Sprint 10,88sec, Weitsprung 2,24m, Ball 6,0m, diese Leistungen brachten ihr 384 Punkte und Platz 6.

U12/W10 Natalie Schubert, sie konnte ihre Leistungen im Sprint 9,2 sec, Weitsprung 3,03m und Ballwurf 20,5m deutlich steigern, mit 867 Punkten belegte sie Platz 7

U10 M9 Moritz Mage, er konnte sich im Sprint auf 8,88sec verbessern. Mit 691 Punkt erreichte er beim Mehrkampf eine neue Bestleistung und den zweiten Platz.

Neu für Lotta ist in der Altersklasse U14 die Sprintlänge, diese liegt jetzt bei 75m. Dafür benötigt Lotta zur Zeit 11,74sec. Beim Kugelstoß erreichte sie eine Weite von 6,27m (Platz 3). Beim Hochsprung (Platz 4) übersprang sie 1,24 m und stellte ihre persönliche Bestleistung ein.

17. April 2016 Werfer- und Springertag in Weilstetten

Bei starkem Regen fand in Balingen-Weilstetten der Springer- u. Werfertag statt. Lotta Mage und Eva Löhler hielt das Wetter aber nicht davon ab ihren ersten Wettkampf der Freiluft Saison 2016 zu absolvieren.

In der Altersklasse U14 weiblich trat Lotta zum ersten Mal in der Disziplin Kugelstoß an, was bei nassem Wetter nicht ungefährlich ist. Die Kampfrichter mussten für einen trockenen Stroßring sorgen um die Athleten/innen nicht zu gefährden. Lottas zweite Disziplin war der ihr gute bekannte Weitsprung.

Eva Löhler startete bei den aktiven Frauen im Kugelstoßen.

Trotz der nicht optimalen Bedingungen zeigten beide Athletinnen gute Leistungen.

Ergebnisse

Lotta Kugel 6,35m Platz 1, Weit 3,92m Platz 3

Eva Kugel 8,89m Platz 5

17. April 2016 Schülerhallensportfest Ergenzingen

Am Start waren in den Altersklassen U10/U12 männlich und weiblich Moritz Mage, Aaron Vallipuram, Lina Möllers, Linda u. Natalie Schubert.

Bei der Meldung unserer Athleten wurde uns mitgeteilt, dass sich der Wettkampfablauf bedingt durch den starken Regen in den letzten Tagen ändert. Der Veranstalter hat sich zu einer Änderung (bei entfällt) der Wurfdisziplin entschlossen, anstatt des geplanten Ballwurfs auf den Sportplatz wurde ein Medizinballstoß in der Halle gefordert. Für einige (von entfällt) unseren Teilnehmer/innen war dies eine völlig neue Disziplin. Die guten Ergebnisse bei Medizinballstoß haben uns dann alle überrascht.

Unsere Teilnehmer mussten einen Mehrkampf bestehend aus 2x35m Sprint, Mattenweitsprung und Medizinballstoß ausführen.  

Ergebnisse:

U10 weiblich

W8 Linda Schubert 476 Pkt. Platz 2, Linda Möllers 303 Pkt. Platz 4

U12 weiblich

W 10 Natalie Schubert 850 Pkt. Platz 2  

U10 männlich

M8 Aaron Vallipuram 825 Pkt. Platz 1

M9 Moritz Mage 800 Pkt. Platz 2

10. April 2016 Asperg Schüler- und Jugendsportfest

Zur Saisoneröffnung starteten die Athleten des SV Unterjesingen in der Altersklasse U10/U12 in Asperg in den Einzeln-Wettbewerben Ballwurf, Weitsprung 50m Sprint und 800m Lauf.

Bei guten Bedingungen könnten sich die drei auf einen schönen Wettkampf freuen

Am Start waren Franz u. Johann Letzgus und David Faßnacht, gleich zum Saisonauftakt erzielten die drei sehr gute Leistungen und konnten zum Teil die Saisonbestleistung von 2015 im ersten Wettkampf übertreffen. Franz steigerte sich über den 50m Sprint, Johann beim 50m Sprint 800m Lauf und Weitsprung, David beim Ballwurf und Weitsprung.

Altersklasse M8 Franz Letzgus Ball 14,00m, Weit 2,10m, Lauf 10,2sec  

Altersklasse M9 Johann Letzgus Ball 21,50m, Weit 3,24m, Lauf 8,5sec und 800m 2:54,9min  

Altersklasse M10 David Faßnacht Weit 3,86m, Ball 32,00m